aktuelle Preise

Vertragskunden --------------- LPG 0,55€ --------------------- DK 1,11 € (ab 19.10.2016)

Sauenanlage Niedertrebra

Ausbau der Camborough®-Vermehrung:
Sauenanlage Niedertrebra im Agrarunternehmen Barnstädt

Eine stetig steigende Nachfrage nach hochwertiger PIC-Genetik zusammen mit den weiter wachsenden Ansprüchen der Sauenhalter in Deutschland und Europa an große, hoch gesunde Sauengruppen aus einem Lieferbetrieb machen eine Um- und Ausbau der PIC-Vermehrung notwendig.

Als neuer „alter“ Partner konnte das Agrarunternehmen Barnstädt (AUB) gewonnen werden.

„Alt“ im Sinne von bewährt, denn schon seit fast einem Vierteljahrhundert dauern mittlerweile die erfolgreichen Geschäftsbeziehungen zwischen dem Agrarunternehmen Barnstädt und der PIC Deutschland GmbH. Anfang der ’90er Jahre startete die Ferkelproduktion mit PIC-Genetik. Immer mit eigener Produktion des Jungsauen-Nachersatzes. Von 1996 bis 2004 auch als Jungsauen-Vermehrung für die PIC mit der Sauenanlage in Nemsdorf (700 Sauen).

Und „neu“ ist der Standort im Niedertrebra sowohl für das AUB als auch die PIC, denn hier ging es darum, den neu erworbenen Standort in Niedertrebra – die Läuferproduktion der Agrargenossenschaft „Ilmtal“ – zu bestücken und in den Produktionsverbund zu integrieren.

Niedertrebra liegt im Nordosten des Landkreises Weimarer Land im Tal der Ilm in Thüringen, ungefähr auf halber Strecke zwischen Bad Sulza und Apolda.

Über die Quarantäne, die zugleich als Belegebetrieb fungierte, wurden inzwischen rund 1.500 L03-Jungsauen aus PIC’s Nukleusbetrieb Podelzig nach Niedertrebra geliefert. Sie bilden hier die genetisch hochwertige und hoch gesunde Basis für die erfolgreiche Camborough-Produktion.

Der Start ist mit Trächtigkeitsraten über 92%, (rund 600 Würfe) mit über 13 lebend geborenen bzw. über 12 abgesetzten Ferkeln je Wurf und somit Ferkelverlusten von gerade mal 6% äußerst vielversprechend.

Mit dem Start der ersten Abferkelungen Ende Mai heißt im November 2016 dann für die ersten PIC-Kunden: „Ihre neuen PIC-Jungsauen kommen aus der Pyramide Niedertrebra-Hermstedt.“